Straßenmädchen (blaues Herz)

Die weiblichste Lesebühne Berlins

Wir lieben Berlin, auch wenn es laut ist und stinkt

Geburtstagsfeiern und Lesungen können miteinander koexistieren, aber nicht oft. So lautet das Ergebnis unserer Studie vom 25. Januar 2013. Im Versuchsaufbau enthalten waren die Straßenmädchen Karen, AnnA und Christiane, der geniale Sänger Michael Petrowitz, das bezaubernde Fräulein Dotty, tolle Zuhörer und Zuhörerinnen sowie die lustigen Gäste einer Geburtstagsfeier.

Karen erzählte vom Porno-Peter und – in Versen – den Erlebnissen einer Nase. AnnA entdeckte die funktionale Vielseitigkeit von Klokabinen und wollte das Prenzlwichsen nicht verhindern. Christiane wurde geschreddert, weil sie Interna des Thüringischen Verfassungsschutzes enthüllte, und beschwerte sich beim YouPorn-PR-Team über sexistische Werbung. Fräulein Dotty schließlich atmete Solarium und Weißenseer Pisse und brach ins Strandbad ein. Michael rockte alles, sogar die Geburtstagsfeier.

Es war laut, aber es war ein cooler Abend!

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: