Straßenmädchen (blaues Herz)

Die weiblichste Lesebühne Berlins

48 Stunden Neukölln

48 Stunden in Neukölln –
und die Straßenmädchen lasen drei Stunden davon vor.

Sie erzählten von fliegenden Großmüttern, Vätern die Briefe aus dem Zug warfen und von Kindern, die sich in Hunde verwandelten. Ein Baby zum Foto wurde übrigens auch gesucht.
AnnA Franken besuchte uns, sang ganz zauberhaft und beschwor so den Tango nach Berlin Neukölln.
Schön war es –  im nächsten Jahr sind wir bestimmt wieder dabei!

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: