Straßenmädchen (blaues Herz)

Die weiblichste Lesebühne Berlins

Die Straßenmädchen

It’s a girl!  –

Nach aufregenden Stunden mit viel Rotwein und vielen Zigaretten war es endlich so weit. Wir nannten sie Straßenmädchen (blaues Herz).

So fing alles an. Plötzlich waren die Straßenmädchen da, die weiblichste Lesebühne Berlins.

Das ist inzwischen fast drei Jahre her. Max van der Oos verlieh uns bei einem Radiointerview den schönen Beinamen „Unterwanderlesebühne“, denn seitdem sind wir durch viele Berliner Läden, Bars und Kneipen in vielen Berliner Bezirken vagabundiert und dort alle vier bis sechs Wochen aufgetreten.

Viele außergewöhnliche Gastleserinnen, Musiker, Performer (Christoph Theussl, Daniel Morgenroth, Fräulein Dotty, Jacinta Nandi, Leif Allendorf, Lea Streisand, Lydia Dimitrowa, der PuppenZoo, Sascha Mersch, Susanne Schirdewahn,  Yulia Marfutowa u.a), haben unsere Lesungen bereichert, wir haben bei Vernissagen und Finissagen gelesen, Workshops im In- und Ausland gemacht und waren 2011 für den Preis „Beste Berliner Lesebühne“ nominiert.

Noch immer sind wir des Lesens nicht müde. Des Wanderns schon ein wenig. Doch vielleicht haben die Straßenmädchen nun bald ein ständiges Zuhause gefunden. Unterwandern werden wir aber weiter.

Hier erfahrt ihr mehr über die einzelnen Straßenmädchen.

Christiane Reichart

Karen Matting

AnnA heiterbiswolkig

Und hier kann man die Straßenmädchen probelesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s